DLL-Version & Freischaltung

Die KADMOS DLL-Version für Windows 32 Bit ist mit einem Software-Schutz versehen. Wenn Sie KADMOS als Einzelplatz-Lizenz bezogen haben, ist der Einsatz auf einen Computer beschränkt. Um die KADMOS DLL-Version uneingeschränkt zu verwenden, ist eine Lizensierung notwendig.

Die Lizensierung

Die Dateien Kadmos.dll und kadmos.lic sollten im Applikations-Ordner liegen oder ein entsprechender Pfad gesetzt sein. !!! Sichern Sie die kadmos.lic vor dem Erststart und versuchen Sie nicht diese Datei mit einem Editor oder einner anderen Anwendung zu öffnen !!! Beim ersten Aktivieren des Klassifikators erscheint auf dem Bildschirm eine Dialogbox, in der die Produktbeschreibung, die aktuelle Version sowie zwei Kennzahlen (Zugangs-Code und Computer-Kennung) angegeben sind. Für die Freischaltung müssen Sie den gültigen Trigger-Code eingeben, den Sie von Ihrem Distributor oder direkt von der Firma re Recognition GmbH erhalten. Sie haben beim Erscheinen des Dialog-Fensters zwei Möglichkeiten:

  1. Sie notieren sich alle Angaben des Dialog-Fensters und übermitteln diese Angaben an die Firma re Recognition GmbH indem Sie die Telefon-Nr.  +41 71 672 5100 anrufen oder eine e-mail an office@rerecognition.com senden.
  2. Wollen Sie fortfahren, ohne einen gültigen Code einzugeben, so können Sie das Fenster mit dem "Später"-Schalter schließen, so dass die KADMOS DLL-Version einen Tag ohne Einschränkungen und störende Meldungen funktioniert. Die gleiche Prozedur wiederholt sich genau so beim Start der KADMOS-Software am nächsten Tag, solange, bis Sie den gültigen Trigger-Code eingegeben haben. Damit ist die Lizensierung abgeschlossen.

Anmerkung

Es ist aber wichtig zu wissen, daß diese vorläufige eintägige Lizensierung nur 4 Wochen möglich ist !

Innerhalb dieser Zeit müssen Sie den Code eingeben,  danach muss die DLL-Version neu installiert werden. Nach dem Schließen des Lizensierungs-Fensters mit dem Schalter "Später" werden Sie stets noch daran erinnert, bis zu welchem Tage der Trigger-Code nachzutragen ist.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die Datei KADMOS.LIC (früher KADMOS.LF) zuerst vor der Lizensierung und dann nach erfolgreicher Lizensierung aus dem Verzeichnis, in dem auch die Applikation abgelegt ist, auf einer Diskette außerhalb des Rechners zu sichern.

 

Fragen und Antworten

Das Lizensierungs-Fensters erscheint täglich nur einmal, und zwar beim ersten Aktivieren eines Klassifikators durch die KADMOS DLL-Version.
Löschen Sie alle Dateien der KADMOS DLL-Version (entfernen Sie unbedingt auch alle Kopien von KADMOS.LIC auf dem gesamten Rechner). Dann installieren Sie alles neu. Danach befinden Sie sich wieder in der gleichen Situation wie bei der Erstinstallation. WICHTIG: Jetzt haben sich aber der Zugangs-Code und die Computer-Kennung verändert. Diese müssen zukünftig für einen gültigen Trigger-Code angegeben werden.
Ja. WICHTIG: Die Dateien KADMOS.LIC, KADMOS.?? (??=Ländercode, DE, UK, ..) und KADMOS.DLL sollten sich immer im gleichen Verzeichnis wie die Applikation befinden.
Installieren Sie die KADMOS DLL-Version auf dem Kunden-Rechner. Übergehen Sie die tägliche Frage nach dem Trigger-Code mit dem "Später"-Schalter, somit kann die KADMOS DLL-Version 30 Tage getestet werden.
Im Prinzip nein. Aber ein zeitweiliges Arbeiten auf einem anderen Rechner ist möglich wie das Testen direkt auf einem Kundenrechner (siehe Frage 4).
Die KADMOS.DLL und die übrigen Dateien des Developer Kits haben unterschiedliche, nicht kompatible Versions-Nummern. Möglicherweise befindet sich von einer früheren Installation noch eine alte KADMOS.DLL auf Ihrem Rechner.
Sie arbeiten mit einer nicht lizensierten, beschädigten oder veränderten KADMOS.DLL.
Genau das, was sie besagt. Dies kann geschehen, wenn Sie die Systemzeit Ihres Rechners einmal vor gestellt haben, und während dieser Zeit KADMOS verwendet haben, oder wenn Sie die Uhr tatsächlich zurückgestellt haben. Sie haben nun zwei Möglichkeiten. Entweder warten Sie, bis die aktuelle Systemzeit Ihres Rechners nicht mehr vor der letzten Zugriffszeit liegt, oder Sie übertragen die Sicherheits-Kopie der Datei KADMOS.LIC, die Sie nach erfolgter Lizensierung angelegt haben, wieder in das Verzeichnis Ihrer Applikation.
Sie haben zu häufig versucht, eine falsche Zahl als Trigger-Code einzugeben. Verfahren Sie am besten weiter wie in der Antwort zu Frage 2 beschrieben.